Der Lauf für eine gute Sache

1993 wurde der Sulzbacher Volkslauf von der Kinderärztin Dr. Ruth Ellger initiiert. Bürgermeister Herbert Uhrig übernahm die Schirmherrschaft. Zweimal – 1999 und 2000 – fiel die Veranstaltung aus. Seit 2001 läuft in Sulzbach wieder alles auf Hochtouren.

Seit 1993 konnten dem Verein „Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.“ ca. 320.000 Euro aus dem Erlös des Sulzbacher Volkslaufes gespendet werden. Oberstes Ziel dieses Vereins, der eng mit der Kinderkrebsstation der Frankfurter Universitätsklinik zusammenarbeitet, ist, die Lebensqualität der krebskranken Kinder und deren Familien während der langen und schweren Zeit der Krebserkrankung, aber auch in der Zeit der Nachsorge in medizinischer und psychosozialer Hinsicht bestmöglich zu erhalten.

Der Verein „Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.“ ist auch beim Volkslauf stets mit einem Informationsstand vertreten, und auch der jeweilige Leiter der Kinderkrebsstation, nimmt – so weit es terminlich möglich ist – aktiv an dem Lauf durch den Eichwald teil.

Das Erfolgsrezept des Sulzbacher Volkslaufes: Das Organisationsteam – unterstützt von der Bürgermeisterin als Schirmherrin und der Gemeindeverwaltung – bietet Sport und Unterhaltung. Der Volkslauf ist eine Gemeinschaftsleistung der ganzen Gemeinde. Schulen, Kindergärten, Vereine und andere Institutionen und die Wirtschafts- und Geschäftswelt bereichern die Benefizveranstaltung auf vorbildliche Art und Weise.


  Rechts: Frau Dr. Ellger


    Bürgermeisterin Renate Wolf